0177 722 05 80info@raumgestaltung-otto.deMo. - Fr. 09:00 - 21:00

Landhausdiele

Die Landhausdiele bezeichnet ein Fertigparkett, welches als Nutzschicht (= die Fläche die Sie sehen und begehen) ein Stück Holz hat. Somit ist das gesamte Paneel mit einem einzelnen aus dem Baum geschnittenen Furnier versehen.
Es hat keine Unterteilung wie beim Schiffsboden.
Der Ausdruck Landhausdiele (LHD) soll die optische Nähe eines solchen Bodens zu einer echten Diele deutlich machen. Eine Diele ist vollständig aus einem Stück Holz geschnitten.

Wertvoll und großzügig

Die Landhausdiele ist besonders großzügig in ihrer Optik, da hier keine Unterteilung die Oberfläche des Fertigparketts unterbricht. Ein Landhausdielen Fertigparkett liegt preislich über dem Schiffsboden. Bei roh eingebauten Fertigparkett mit leichten Fasen an der Seite und einer handwerklichen Oberflächenherstellung vor Ort, wie wir es empfehlen, ist kein Unterschied mehr zu einem echten Dielenboden zu sehen.

Ein Fertigparkett mit dieser Optik streckt den Raum stark in Richtung der verlegten Elemente. Bei langen, schmalen Räumen kann ein in Richtung der kurzen Raumseite gelegtes Landhausdielen Fertigparkett helfen diesen breiter erscheinen zu lassen.

Natürlich kann genauso gut eine starke Streckung in Richtung von schmalen Räumen oder Fluren für eine gewünschte Dynamik sorgen.

Raumlange Landhausdielen

Ein Luxus für die Raumwirkung sind im Bereich des Landhausdielen Fertigparketts die raumlangen Dielen. Hier können wir bis zu 7,50 Meter Länge liefern. Im Altbauten findet sich immer wieder von Wand zu Wand verlegte Dielenböden, die für eine Neuverlegung nun im Fertigparkettbereich neu hergestellt werden.

Die hierbei zur Anwendung kommenden Furniere sind in ihrer gesamten Länge aus einem Stamm geschnitten und ergeben einen einzigartigen Parkettboden.

Weitere Fertigparkettarten

  • Schiffsboden
  • Landhausdiele
  • Zweischichtparkett
  • Furnierboden
  • Menu