0177 722 05 80info@raumgestaltung-otto.deMo. - Fr. 09:00 - 21:00

Funierboden hat sich leider als Billig-Parkett auf den Parkettmarkt geschlichen. Wir raten hiervon dringend ab, da die Einbaukosten und die Kosten für die Untergrundvorbereitung genau so hoch sind wie bei anderen Parkettarten.

Ein Funierboden hat jedoch, wie der Name schon sagt, nur ein ganz dünnes Furnier als Nutzschicht, welches in der Regel nicht renovierbar ist. Hier sind die Grundkosten für den späteren Nutzen einfach zu hoch.

Leider kommt uns auch zu Ohren, dass Hersteller und Verleger ein einmaliges Schleifen und Renovieren eines Furnierbodens propagieren. Dies ist nicht richtig: Ein geschulter Parkettleger wird bei einem solchen Boden immer einen Gewährleistungsausschluss vom Kunden fordern, falls er mit der Renovierung beauftragt werden sollte. Die Gefahr einer Nutzschichtablösung oder dem Durchschleifen auf die Trägerschicht ist einfach zu hoch.

Weitere Fertigparkettarten

  • Schiffsboden
  • Landhausdiele
  • Zweischichtparkett
  • Furnierboden
  • Menu